#33 Benromach Hermitage Wood Finish 2007 / 2016

Benromach - eine kleine, hübsche Destillerie die mir bei unserem Besuch dort sehr gefallen hat.

1898 gründeten die Brüder Duncan und John MacCallum von der Glen Nevis Distillery in Campbeltown und F. W. Brickmann die Benromach Distillery Company, die fortan eine wechselvolle Geschichte durchlief, bis 1993 die ausgeräumte Brennerei und deren Lagerbestände vom unabhängigen Abfüller Gordon & MacPhail gekauft wurden.

Die Destillerie wurde renoviert und mit zwei Brennblasen (1 Wash Still mit 7.500 l und 1 Spirit Still mit 5.000 l) neu ausgestattet.
Am 15. Oktober 1998 erfolgte die offizielle Wiedereröffnung durch Prince Charles.

Benromach Hermitage Wood Finish 2007 / 2016 Benromach Hermitage Wood Finish 2007 / 2016 (Bild: privat)

Aroma:
weich, Apfel, Zitrusfrucht, Banane, Eichenwürze, Vanille, leichter Rauch

Geschmack:
rauchig, würzig, rund, Fruchtnoten (Kirsche, Orange), Süße, Schokolade, Kaffee

Finish
Mittellang, warm, süß, Rauch, trocken

Region: Speyside
Abfüller: Eigentümer-Abfüllung
Serienbezeichnung: Wood Finish
Destillationsdatum: 2007
Alter bei Abfüllung: 9 Jahre
Abfülldatum: 2016
Abgefüllte Flaschen: 3.300 Flaschen (Limited Edition)
Fassart: Ex-Bourbon, Hermitage-Wein
Fassnummer:
Alkoholgehalt: 45,0% vol.
Phenol-Gehalt:
Kühlgefiltert: ja
Farbstoff: nein
Farbe: Bernstein

Dieser Single Malt reifte für sechs Jahre zunächst in First-fill exBourbonfässern, danach für weitere 31 Monate in Hermitage Weinfässern, abgefüllt im Jahr 2016. Ein wunderbarer, weicher Sommer-Malt.

Der Hermitage-Wein verdankt seinen Namen den Eremiten: Der Weinberg existierte bereits in der Antike mit den berühmten Weinen von Vienne. Der außergewöhnliche „Strohwein“ soll der direkte Erbe der gallisch-römischen Weinbereitungsmethoden sein.
Die ideale Lage des Weinberges am linken Ufer der Rhone ist von der Sonneneinstrahlung, dem mediterranen Einfluss und dem Schutz vor den Nordwinden gekennzeichnet.
In dieser Harmonie zwischen Boden und Exposition fühlt sich die Syrah-Rebe wohl und ergibt fruchtbetonte Rotweine mit Tanninen, die mal kräftig und mal fein sind.
Zudem werden helle, goldgelbe Weißweine produziert, die sich durch eine Blumigkeit mit einem Hauch von Vanille und Noten von getrockneten Früchten auszeichnen, bei denen geröstete Mandeln dominieren.
Und schließlich dürfen in der Weinlage Hermitage auch äußerst seltene Strohweine hergestellt werden, die aus den weißen Rebsorten der Appellation vinifiziert werden.

Danke Ralf für dieses Sample.

 



© Annag Whisky